Praxistipp Psychomathematik ® – Tipp Nr. 1

Preisstrategie

Praxistipps aus Preisstrategie, Preispsychologie und Preisverhandlung:

„Beginnen Sie Ihre Preislisten mit dem teuersten Produkt!“

Diese Strategie ist vor allem für alle Arten von Preislisten oder auch in Angeboten hervorragend anwendbar. Meist wird das billigste Produkt bzw. die billigste Variante als erstes angeführt. Wahrscheinlich weil wir es so gelernt haben. Wir zählen ja schließlich auch aufwärts – 1, 2, 3 usw.

Aus Sicht der angewandten Psychomathematik betrachtet ist das allerdings in den meisten Fällen grundfalsch und führt dazu, dass mehr von den billigen Produkten gekauft wird. Vielmehr ist das Gegenteil gewinnbringender. Wenn man mehr von den teureren Produkten verkaufen will, sollte die Liste mit dem teuersten Produkt beginnen und mit dem günstigsten enden. Der Kunde kann immer noch auswählen was er mag. Aber Studien zeigen, dass der Durchschnittspreis steigt. Warum? Der Kunde beginnt von oben zu lesen. Psychologisch gesehen fällt es ihm schwer bis ganz unten zum letzten Produkt durchzuhalten und dieses dann tatsächlich auszuwählen. Die Wahrscheinlichkeit, dass er vorher, z.B. im oberen Drittel hängenbleibt steigt dadurch.

TIPP: Drehen Sie einfach Ihre Preislisten und Angebote um und seien Sie nicht überrascht über die positiven Auswirkungen auf Ihren Umsatz.

Diesen Tipp finden Sie auch auf Youtube als Kurzvideo – klicken Sie hier!

Weitere Tipps und Informationen zu höheren Gewinnen durch Preisstrategie, Preispsychologie und Preisverhandlung finden Sie auch im Gratis E-Book „Der Business Quantensprung – Als selbstständiger Dienstleister sechsstellig verdienen“

ebook_business_quantensprung_3d_V2[1]

Mehr psychomathematische Tipps und konkrete Vorgehensweisen für weniger Rabatt und mehr Deckungsbeitrag gibt es im

1-tägigen Spezialseminar „Gewinne statt Rabatte“.

Die nächsten Termine erfahren Sie >>> hier <<<

Ich freue mich, wenn Sie mir von Ihren Erfahrungen berichten und wünsche Ihnen viel Erfolg beim Umsetzen.

Ihr

Keynote Speaker Roman Kmenta

Roman Kmenta

PS:  Weitere Ideen und Tipps erhalten Sie im regelmäßigen „Quantensprung Magazin“. Registrieren Sie sich jetzt.

Unternehmer, Autor und Keynote Speaker

Referent, Vortragsredner Roman Kmenta

Mag. Roman Kmenta ist als Keynote Speaker und Redner international tätig. Er berät Unternehmen und Unternehmer zu den Themen Verkaufs- und Marketingstrategien für höhere Preise, Honorare und Deckungsbeiträge.
Roman Kmenta folgen auf Facebook, Twitter, XING, Google+, LinkedIn

Foto: Roman Kmenta

9 Kommentare
  1. Hanno Goffin says:

    Verkaufen heißt den Fokus des Kunden steuern…das ist das eine der erfolgreichen Strategien. Es gibt viele weitere – bin gespannt auf mehr „anders-artige“ auch hier bei Roman Kmenta.

    Antworten
  2. PD Dr. Key Pousttchi says:

    Mathematik für Psychos? Klingt gut 😉
    Wissenschaftliche Ergebnisse werden vom Mainstream ja gern links liegen gelassen, Leader machen sie sich zunutze. Habe soeben angewiesen, daß unsere Preislisten geändert werden…

    Antworten
  3. Johnf304 says:

    I like what you guys are up too. Such clever work and reporting! Carry on the excellent works guys I have incorporated you guys to my blogroll. I think it will improve the value of my website.

    Antworten
  4. Anna says:

    Vielen Dank für diesen tollen Tipp. Sie sprechen immer von einer Preis-Anordnung von oben nach unten … Macht es einen Unterschied, wenn man die Produkte/Dienstleistungen von links (teuerstes) nach rechts (günstigstes) anordnet? Oder ist die vertikale Anordnung sinnvoller?

    Antworten
    • Roman Kmenta
      Roman Kmenta says:

      Hallo Anna,
      beides geht. Wenn von links nach rechts, dann links das hochpreisigere links. Oft ist es eine Frage der grafischen Darstellung. Bei Produkten oder Leistungspaketen mit vielen Features ist die Nebeneinanderanordnung oft ganz gut, weil der Kunde die verschiedenen Varianten gut vergleichen kann.
      Beste Grüße
      Roman

      Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.