Benedikt Ahlfeld Gastbeitrag- Blog Roman Kmenta

Dein perfekter Entscheidungsmix für mehr Gewinn

Gastbeitrag von Benedikt Ahlfeld, Trainer, Autor und Entscheidungsmacher

Für langfristigen Erfolg brauchst du die richtigen Entscheidungen

Hast du schon einmal drüber nachgedacht, was in deinem Leben und in deinem Business die stärksten Gewinnbremsen sind? Nein, es sind keine äußeren Einflüsse und es ist nicht die Schuld der anderen. Meist stehen wir uns in unserem Leben selbst im Weg und es ist unsere Entscheidungsangst, die uns dabei bremst, erfolgreicher durchs Leben zu gehen. Um in deinem Business langfristig erfolgreich zu sein, musst du dich für eine nachhaltige Strategie entscheiden und diese mit deiner ganzen Leidenschaft verfolgen.

Diese Entscheidungsliste kann dir dabei helfen, Entscheidungen in Zukunft leichter zu treffen. Sie kann dir dabei helfen, dein Entscheidungsverhalten zu verändern und mehr Erfolg im privaten und beruflichen Bereich zu erreichen.

  • Sei nicht zu rational!

    Oft sind die ersten Gedanken die besten. Versuch daher im Entscheidungsprozess nicht alle Optionen ewig lange miteinander zu vergleichen, sondern höre auf dein Bauchgefühl und deine Intuition. Beide haben sich aus den Erfahrungen aus deiner Vergangenheit aufgebaut und wissen oft besser was du willst und was das Beste für dich ist. Möchtest du lernen die Wirkung deines Bauchgefühls zu verstärken, können dir Techniken aus NLP oder Hypnose

  • Hör auf deine Emotionen!

    Wie fühlst du dich im Moment der Entscheidungsfindung? Welche Emotionen werden in dir ausgelöst? Hör in dich hinein und versuche diese Emotionen zu deuten. Egal, ob positive oder negative Gefühle, sie können dir eine Richtung vorgeben, um deine Entscheidung aus innerlicher Überzeugung zu treffen.

  • Entscheide mit Leidenschaft!

    Triff deine Entscheidungen im Leben nicht oberflächlich, weil andere von dir eine bestimmte Erwartungshaltung haben, sondern lebe bewusst mit viel Leidenschaft. Lasst du diese Leidenschaft in deinem Leben zu, wird es dir viel leichter fallen Entscheidungen zu treffen, denn du bist mit dir zufrieden und mit dir im Reinen.

  • Nutze dein Potenzial!

    Bleib nicht im Hier und Jetzt stehen, sondern entwickle dich als Person immer weiter. So kannst du lernen, die Begeisterung für neue Dinge zu entdecken, neue Erfahrungen aufzubauen und deinen Horizont erweitern. Je mehr Erlebnisse und Erfahrungen du in deinem Leben hast, umso mehr kannst du im Entscheidungsprozess von deiner Vergangenheit und deinen Erfahrungen profitieren.

  • Sei mutig!

    Natürlich ist es nicht immer einfach, eine Entscheidung zu treffen. Doch wenn es dir gelingt diese Angst zu überwinden, bist du schon der Sieger. Ein Sieger über dich selbst. Lass dich von deiner Angst nicht einschränken und deiner Angst die Richtung im Leben vorzugeben, sondern nimm das Steuer selbst in die Hand. Du wirst sehen, wenn du Entscheidungen mit Leidenschaft triffst, wenn du Entscheidungen triffst, die deine Gefühle reflektieren, ist es gar nicht so schwer, deine Entscheidungsangst zu überwinden.

  • Versteck dich nicht!

    Lauf nicht von deinen Entscheidungen davon und versteck dich hinter den vielen Möglichkeiten. Werde dir darüber klar, was du wirklich willst, versuch deinen Fokus in deinem Business zu finden und verfolge deine Ziele mit großer Überzeugung. Vergeude dein Potenzial dabei nicht an zu viele Kleinigkeiten, sondern setze dir vernünftige Ziele, die auch zu deinem Unternehmenserfolg beitragen können.

  • Stell dich in den Fokus!

    Gib du selbst den Ton an. Stell dich in den Fokus deines Lebens. Nutze dich als Aushängeschild für dein Unternehmen. Lass dich zur menschlichen Marke werden und platziere dich als Person mit aller deiner Einzigartigkeit als zentrales Leitbild. Erarbeite eine Vision über dich und dein Unternehmen und vermittle diese Message in all deinen Kommunikationswegen. Ziel soll es nicht bloß sein Produkte zu verkaufen, sondern deinen Kunden immer einen Teil von dir, eine positive Emotion, mit der sie dein Unternehmen verbinden mitzugeben. So kannst du deinen Wiedererkennungswert erhöhen und bist nicht austauschbar!

  • Schrei es in die Welt hinaus!

    Hast du etwas zu sagen und möchtest du deine Vision einer größeren Menschenmasse verfügbar machen, dann kannst du versuchen deine Nachricht in Blogs zu platzieren. Diese auf deiner Website zu veröffentlichen und über soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook weitere Fans erreichen. Schreib aber nicht einfach darauf los, sondern überleg dir zuerst eine Strategie, die du verfolgen möchtest. Welches Thema ist dein Kernthema, welchen Content möchtest du bieten, frage gezielt nach Feedback und reagiere auf die Kommentare deiner Leser. So gelingt es dir, mit deiner Zielgruppe in direkten Kontakt zu treten und viel von ihr und ihren Bedürfnisse zu lernen.

  • Verkauf dich nicht unter deinem Wert!

    Sei dir deinem Wert bewusst und versuch nicht zwanghaft den Wunsch zu erfüllen, immer mehr Kunden von dir zu begeistern, sondern bleib deinem eingeschlagenen Weg treu. Abwechslung ist natürlich angesagt, doch ist es nicht zielführend immer wieder neue Ideen aufzugreifen und deinen Kurs zu ändern. Geht deine Basis verloren, verwirrst du deine Kunden und sie können sich nicht mehr mit dir identifizieren. Versuch daher eine bewusste Entscheidung für deinen Weg im Business zu treffen. Eine Entscheidung, die nicht bloß einen Trend darstellt, sondern mit der du dich auch langfristig identifizieren kannst.

  • Kämpfe nicht auf einsamer Front!

    Verabschiede dich von den Gedanken alles alleine zu erledigen und alles alleine entscheiden zu müssen. Frage andere Personen nach Rat und höre auf ihre Worte. Natürlich können diese Personen nicht für dich entscheiden, aber sie können mit dir ihre Lebenserfahrungen teilen. So lernst du verschiedene Sichtweisen der Dinge kennen und kannst sie auch für dich aufnehmen.

  • Erstelle eine Entscheidungsstrategie!

    Es ist hilfreich, dir eine persönliche Entscheidungsstrategie anzueignen, auf die du gerade bei schwierigen Entscheidungen zurückgreifen kannst. Versuch das Problem greifbar zu machen. Starte mit dem Sammeln von Fakten, die dir dabei helfen, deine Entscheidung zu erleichtern, doch übertreib es nicht mehr der Suche. Erarbeite eine Entscheidungsmatrix. Setze deine Optionen in ein Ranking und vergleiche sie miteinander. Und setz dir das Ziel, immer eine Entscheidung zu treffen, auch wenn es dir noch so schwer fällt.

  • Lass die Entscheidung nicht in den Sand verlaufen!

    Lass dich von der Bequemlichkeit nicht dazu verleiten keine Entscheidung zu treffen. Stell dir als Leitsatz in deinem Leben, immer eine Entscheidung zu treffen. Denn nur wenn du entscheidungsfreudig durchs Leben gehst, kannst du etwas verändern und neue Wege gehen.

  • Lerne aus deinen Entscheidungen!

    Lass keine Entscheidung als nutzlose Entscheidung verstreichen. Hinterfrag deine Entscheidungen und nutze dieses Wissen für neue Entscheidungssituationen. Du kannst deine Entscheidungen auch in einem Tagebuch niederschreiben. Verfasse die Entscheidungssituationen, die Gefühle, die du dabei empfunden hast und das Ergebnis in Worte. So bekommst du immer mehr Sicherheit und kannst in schwierigen Situationen immer wieder in deinem persönlichen Buch der Entscheidungen blättern.

Fazit

Sieh Entscheidungen nicht als Laster des Lebens, sondern als eine Chance um deinen Erfolg zu erhöhen. Sie geben dir die Möglichkeiten dich weiterzuentwickeln und du hast es selbst in der Hand, dein Leben zu leiten. Richtige Entscheidungen sind ein Mix aus Intuition, Leidenschaft, Strategie, Selbstwert und Mut und sind dein Begleiter für mehr Erfolg im Leben. Und vergiss dabei nie, die Entscheidung für die Entscheidung, ist stets die richtige Entscheidung!

Benedikt-Ahlfeld-2016-3

Benedikt Ahlfeld ist Trainer, Autor und Entscheidungsmacher. Er zeigt, wie man selbstbestimmte Entscheidungen trifft und damit seine volle innere Kraft nutzt. Besuche ihn auf www.BenediktAhlfeld.com und finde heraus, wie du dein Leben nach eigenem Standard gestalten kannst.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.