Profitable Geschäftsmodelle mit Zukunft – Teil 2

Profitable Geschäftsmodelle 2 - Roman Kmenta - Redner und Preisexperte

Diese 8 Kriterien sagen Ihnen, ob Ihr Geschäftsmodell eine profitable Zukunft hat

Profitable Geschäftsmodelle – Im ersten Teil dieses Beitrags haben Sie die ersten vier Faktoren kennengelernt, die den oft entscheidenden Unterschied zwischen Umsatz und Gewinn machen. Nicht, dass diese Kriterien KO Kriterien wären … zumindest nicht alle. Dennoch legen Sie eine bessere oder eben auch schlechtere Basis dafür, ob Ihr Business die Chance hat als profitables Geschäftsmodell zu Ihrer persönlichen Goldgrube zu werden.

Sollten Sie Teil 1 des Artikels noch nicht gelesen haben, hier finden Sie diesen.

Machen Sie einfach Ihr Ding!“ kann einer der dümmsten Ratschläge sein!

8 wesentliche Kriterien für profitable Geschäftsmodelle

Die vier Kriterien aus Teil 1 des Beitrags „Profitable Geschäftsmodelle“ sowie die folgenden vier finden zusammengefasst in einem Selbstcheck, den Sie hier downloaden können. Holen Sie sich diesen, am besten gleich jetzt, und analysieren Sie welche dieser Kriterien Ihr Geschäft erfüllt.

Selbstcheck - Wie profitabel ist ihr Geschäftsmodell? - Roman Kmenta

Kriterium #5 für profitable Geschäftsmodelle: Große Probleme und hoher Leidensdruck

Leidensdruck und Probleme sind gut. Sehr gut sogar. Nein, nicht Ihre eigenen, sondern die Ihrer Kunden. Ein roter Teppich für profitable Geschäftsmodelle sind Situationen, in denen viele potenzielle Kunden einen hohen Leidensdruck verspüren und Sie das Mittel haben, um diesen zu lindern. Im Verkaufstraining lege ich den Verkäufern nahe durch spezielle Fragen die drängenden Probleme der Kunden herauszufinden. Dann brauchen Sie im Extremfall nicht mehr zu verkaufen, sondern nur mehr verteilen. Und das zu sehr hohen Preisen mit extrem guten Margen.

Beispiele dafür sind Zahnärzte, Feuerwehrleute (wenngleich diese ja meistens gratis arbeiten), Starverteidiger, Sanierer und die sprichwörtlichen Limonadenstände an heißen Stränden.

Branchen oder Businesses, in denen solche Situationen regelmäßig auftreten bringen große Chancen für Sie profitable Geschäftsmodelle zu betreiben.

Kriterium #6 für profitable Geschäftsmodelle: Grenzenlos umsetzbar

Die Welt ist durch das Internet und moderne Verkehrsmittel ein Dorf geworden. Legen Sie daher Ihr Augenmerk darauf ob Ihr Geschäft einfach grenzüberschreitend betreibbar ist. Die Kombination von kleinen, kleinsten manchmal sogar winzigen Nischen, die sich allerdings weltweit zu riesigen und lukrativen Märkten summieren birgt sehr spannende Chancen profitable Geschäftsmodelle zu betrieben. Oft werden solche winzigen Nischen von größeren Unternehmen aufgrund ihrer Kleinheit übersehen oder nicht ernst genommen. Doch für findige Unternehmer können sich diese zu wahren Goldgruben entwickeln. Da gibt es wahrscheinlich kaum einen Markt der zu klein wäre.

Jede noch so kleine Marktnische ist weltweit betrachtet riesig!

Wenn Sie etwa – um ein extremes Beispiel zu bringen – Online Kurse für Kindererziehung durch homosexuelle Paare anbieten würden (in den wichtigsten Weltsprachen natürlich) wäre ich nicht überrascht wenn Sie der einzige Anbieter für weltweit hunderttausende potenzielle Kunden wären.

Kriterium #7 für profitable Geschäftsmodelle: Ein Maximum an Kontrolle

Geschäftsmodelle sind immer für denjenigen profitabler, der ein Maximum an Kontrolle darüber hat. Das bedeutet z.B.: Der Franchisegeber hat bessere Möglichkeiten Profit zu erzielen als der Franchisenehmer. Der Systemgründer kann deutlich mehr verdienen als der Vertriebspartner. Der Unternehmer mehr als der Angestellte. Das muss nicht immer so sein, aber das Potenzial ist offensichtlich. Natürlich steigt mit einem mehr an Kontrolle üblicherweise auch die Höhe des Risikos. Nicht umsonst heißt es: More Risk more Fun! Wie viel Kontrolle haben Sie über Ihr Geschäft?

Kriterium #8 für profitable Geschäftsmodelle: Unattraktive Branchen und Geschäftsbereiche

Alle stürzen sich förmlich auf die attraktiven, glänzenden, angenehmen und vor allem angesehenen Geschäftsfelder und Branchen. Menschlich verständlich, betriebswirtschaftlich unklug. Wer verdient sein Geld schon gerne als Schädlingsbekämpfer, Tatortreiniger, Leichenbestatter, Tierkörperverwerter, Insektenzüchter oder Abfallentsorger. Doch gerade deshalb, weil das die wenigsten gerne auf ihrer Vistitenkarte stehen haben stecken hinter einige dieser unattraktiven, langweiligen bisweilen sogar abstoßenden Businesses extrem profitablen Geschäftsmodelle.

So erzielt einer meiner Kunden mit unscheinbaren Kunststoffteilen für Installationsarbeiten Umsatzrenditen von ca. 50 %. Vollkommen unscheinbar und langweilig, aber hoch profitabel. In derselben Branche schlagen sich die Hersteller der Designarmaturen und modischen Fliesen typischerweise mit Renditen im einstelligen Prozentbereich herum.

Wenn Sie selbstständiger Dienstleister, wie Trainer, Coach oder Berater sind, finden Sie Unterstützung beim Entwickeln und Umsetzen Ihres profitablen Geschäftsmodells im Kurs: Ein Business, das läuft!

Online Kurs Roman Kmenta Business Coach

Diese 8 Kriterien sind nicht die einzig wichtigen Faktoren für profitable Geschäftsmodelle. Natürlich gibt es noch einige mehr und natürlich kommt es sehr stark auf die Umsetzung durch Sie als Unternehmer oder Selbstständiger an. Und dennoch, wenn Ihr Geschäftsmodell die Mehrzahl dieser Kriterien erfüllt – im Idealfall sogar alle – dann haben Sie eine exzellente Ausgangsituation für ein finanziell erfolgreiches Geschäft, für ein Business, das läuft.

Haben Sie ein profitables Geschäftsmodell?

Welchen dieser Kriterien entspricht Ihr Business? Welche sehen Sie als wichtiger, welche als weniger bedeutend? Was sind Ihre persönlichen und praktischen Erfahrungen? Welche weiteren Faktoren, die die Profitabilität eines Geschäftes beeinflussen, kennen Sie noch? Ich freue mich über Ihre Kommentare.

Maximum Kontrolle = höchster Profit!

Ihr

Unterschrift Roman Kmenta Redner und Autor

Roman Kmenta

PS: Die besten Tipps und Strategien für mehr Umsatz, höhere Preise, Gewinne und Honorare erhalten Sie im kostenlosen, regelmäßigen „Quantensprung Magazin“. Schließen Sie sich jetzt mehr als 10.000 Lesern an!
Registrieren Sie sich jetzt.

0 Kommentare

Ihr Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Autor, Berater und Keynote Speaker

Mag. Roman Kmenta - Keynote Speaker, Autor, Trainer und Berater

Mag. Roman Kmenta ist als Keynote Speaker und Redner international tätig. Er berät Unternehmen und Unternehmer zu den Themen Verkaufs- und Marketingstrategien für höhere Preise, Honorare und Deckungsbeiträge. Roman Kmenta folgen auf Facebook, Twitter, XING, Google+, LinkedIn Fotos: pexels.com, Roman Kmenta