Der Vortrag als Powertool für Ihr Marketing

Der Vortrag als Powertool für Ihr Marketing

Warum Sie sich per Vortrag als Experte positionieren und so Ihren Marktwert erhöhen sollten … egal in welcher Branche Sie sind

Einen Vortrag halten – für Berufe wie Keynote Speaker, Redner, Referenten, Berater, Trainer und Vortragende aller Arten ist das ganz normal. Man steht vor Publikum und verdient sein Honorar indem man einen Vortrag hält, einen Kongress mit einer Keynote eröffnet oder eine Fachtagung mit einer Rede abrundet. Heute in Österreich, morgen in Deutschland, übermorgen in der Schweiz oder sonst wo in Europa auch Vorträge auf Englisch. Der Vortrag, die Rede selbst ist das Produkt bzw. die Dienstleistung. Und dabei geht es oft um Motivation für die Teilnehmer, es geht darum, kurz, prägnant und unterhaltsam Inhalte – wie in meinem Fall zu Themen wie Verkauf, Preise, Preispsychologie und Marketing – zu vermitteln oder Impulse zu setzen und die Zuhörer zu bewegen und zu begeistern.

Wer einen Vortrag hält, muss wichtig sein!

Doch dabei wird oft das Potenzial übersehen, das im Vortrag für alle (und nicht nur für Keynote Speaker, Referenten oder Redner) steckt, die irgendeine Art von Produkt oder Dienstleistung verkaufen wollen. Der Vortrag ist eines DER Marketing Tools, das in allen Branchen – egal ob B2B oder B2C – als Werkszeug eingesetzt werden kann, um den Wert, den der Redner bzw. Referent in den Augen der Zuhörer hat, zu steigern. Der Vortrag ist ideal, um Selbstmarketing zu betreiben und indirekt zu verkaufen.

Redner erhalten automatisch mehr Kompetenz zugesprochen

Warum? Es scheint die Vermutung sehr tief in uns verankert zu sein, dass jemand, der vorne steht und eine Rede oder einen Vortrag hält, vielleicht sogar auf einer Bühne, vor Publikum, jemand dem man zuhört und der offenbar etwas zu sagen hat, irgendwie wichtiger, besser und vor allem auch kompetenter sein muss als jemand, der das nicht macht. Und je größer das Publikum umso kompetenter der Referent.

Keynotespeaker oder Vortragender für Ihre nächste Veranstaltung

Sie müssen auch nicht jeden Vortrag selbst machen. Wenn Sie für Ihr nächstes Kundenevent oder Ihre Mitarbeiterveranstaltung einen externen Redner oder Keynotespeaker suchen, der Sie unterstützt die Veranstaltung mit seinem Vortrag zu Marketing und Vertrieb abzurunden und Impulse zu setzen, freue ich mich über Ihren Kontakt.

Vortrag Nicht um jeden Preis - Keynote Speaker und Redner Roman Kmenta - Roman Kmenta Vortragsredner und Keynote Speaker

Der Vortrag als Powerinstrument im Marketing für alle Branchen

Nun ist es so, dass es manche Branchen gibt, die den Vortrag als Instrument für Marketing und Verkauf schon lange nutzen, weil sie um die kompetenzsteigernde Wirkung wissen. Bei Ärzten ist es z.B. sehr verbreitet auf Kongressen, Tagungen oder medizinischen Events einen fachliche Vortrag oder eine Keynote zu halten. Auch in der Finanzdienstleistung, bei Banken, Fondsgesellschaften und in der Versicherungsbranche ist es normal einen Vortrag oder eine Rede auf Kongressen zu halten, um sein Produkt zu promoten bzw. zu verkaufen. Im Rahmen der Content Strategien (wertvolle fachliche Inhalte meist gratis zu liefern) ist es für zahllose Online-Dienstleister und Berater tägliches Brot einen Vortrag – heute oft als Webinar – zu halten bzw. sogar als Keynote Speaker aufzutreten.

Tue Gutes und sprich darüber!

In der Mehrzahl der Branchen ist Vorträge halten allerdings noch ein weitgehend unbearbeitetes Marketing-Feld. Ein paar – möglicherweise exotisch wirkende, aber durchaus machbare – Ideen und Beispiele im Folgenden:

Marketing per Vortrag im Autohandel

Der Autoverkäufer bzw. Autohändler könnte einen Vortrag halten über „Die Tücken des Gebrauchtwagenkaufs“. Damit gewinnt er nicht nur an Kompetenz, sondern auch an Ehrlichkeit, was gerade in dieser Branche wichtig ist. Die kompetente Reparaturwerkstatt könnte sogar noch einen Schritt weiter gehen und Interessierten in einem kurzen Workshop beibringen wie sie einfache, kleine Arbeiten selbst erledigen – „Das kleine 1 x 1 der Autopflege“ könnte ein Vortragsthema lauten. Zu wem werden die Kunden wohl kommen, wenn eine etwas größere oder sehr große Reparatur ansteht?

Die Gastronomie und Hotellerie kann Vorträge für das Marketing nutzen

Jamie Oliver (ausgerechnet ein britischer Koch) ist damit weltberühmt geworden, sich selber zu vermarkten. Natürlich inzwischen nicht mehr über Vorträge oder Reden, sondern über eigene Fernsehsendungen. Zugegeben, wahrscheinlich wird es nicht jeder bis zu dem Berühmtheitsgrad schaffen, aber ein Vortrag bzw. auch Seminar zum Thema „Schnelle Küche für berufstätige Frauen“ oder „Das etwas andere Weihnachtsfestessen“ wäre mal ein Start. Das erhöht neben der Kompetenz natürlich auch den lokalen Bekanntsheitsgrad des Redners bzw. Referenten. Der Vortrag wird so zum perfekten Instrument zur Kundengewinnung und Kundenbindung.
Weber Grill – der Marktführer für alles rund um das Grillen – betreibt genau das Konzept im Rahmen der Weber Grillakademie seit Jahren extrem erfolgreich und noch dazu wohlschmeckend. Es werden Seminare zum Thema Grillen veranstaltet bei denen der Grillmeister durch seinen Vortrag informiert aber auch motiviert selbst neue Speisen am Grill auszuprobieren.

Immobilienmakler – und wie sie den Vortrag für das Marketing einsetzen

Auch für einen Makler ist ein Vortrag ideal. Ein Haus oder eine Wohnung zu kaufen bzw. zu verkaufen ist für die meisten Menschen eine schwierige Sache, weil es so viel zu bedenken gibt und die meisten keine oder wenig Erfahrung haben. Da würde es sich für einen Immobilienmakler doch anbieten einen Vortrag zum Thema „Die 10 teuersten Fallstricke beim Immobilienkauf“ oder auch „Immobilien ertragreich verkaufen“ zu halten.
Der Immobilien-Franchiser Remax bietet Seminare bzw. Vorträge zum Thema „Wie verkaufe ich meine Immobile privat“ an und verlangt auch Geld dafür. Jetzt könnte man meinen, dass sich der Makler ja selbst als Redner / Referent das Geschäft wegnimmt, wenn er seinen potenziellen Kunden in einem Vortrag beibringt, wie sie ihre Wohnung selbst verkaufen. Ganz im Gegenteil: Wenn der Kunde weiß, was alles an Arbeit dahinter steckt, lässt er den Job oft umso lieber den Profi machen. Manches schaut eben auf den ersten Blick leichter aus als es ist.

Der Vortrag ist definitv etwas für das Marketing in der Bauwirtschaft

Am Bau wird ohnehin traditionell schon viel selbst gemacht. Wenn ein Baumeister in die Rolle des Redners oder Referenten schlüpft und seine potenziellen Kunden in einem Vortrag über die „10 gefährlichsten Irrtümer beim Hausbau“ aufklärt, kann das durchaus dazu führen, dass der eine oder andere Do-it-yourself Häuslbauer das eine oder andere dann doch in professionelle Hände gibt.

Auch Friseure können Vorträge und Seminare halten

Ein Friseur könnte als Vortragender seine Kunden im Rahmen eines Vortrages oder Seminars „Einfaches Haarstyling für jeden Tag“ informieren.

Als Masseur per Vortrag zu neuen Kunden

Ein Masseur könnte als Referent regelmäßige einen Vortrag zum Thema „Die 10 einfachsten Tipps wie Sie Rückenschmerzen vermeiden“ anbieten und sich so als Experte zu dem Thema positionieren. Wohin werden die Zuhörer wohl gehen, wenn sie das nächste Mal Rückenschmerzen haben.

Im Modehandel mittels Vortrag zum Experten avancieren

Hier könnte der Vortrag z.B. heißen:„Wie sie mit wenig Aufwand immer zu den am besten gekleideten Menschen gehören“. Warum sollte die Modehändlerin nicht auch zur Expertin für Stil avancieren. Dem Geschäft wäre es definitv zuträglich.

In der Reisebranche ist der Vortrag im Marketing ein Must

In der Reisebranche ist Marketing über Vorträge extrem naheliegend. Da gibt es tolle Bilder von spannenden Reisezielen. Oft muss da gar nicht mehr viele Worte für den Vortrag und nicht viel sprachliches Geschick für den Referenten. Die Bilder sprechen für sich selbst.

Marketing per Vortrag für Bäcker und Konditoren? – Warum nicht?

Die Wiener Traditionsmarke, der K&K Hofzuckerbäcker Demel bietet ab und an Seminare und Workshops zum Thema Backen an. Warum nicht einen Vortrag „Weihnachtskekse selber machen“ abhalten. Auch da ist der Redner im Bäcker nicht sehr gefordert.

Im Möbelhandel mit Vorträgen Schwung ins Marketing bringen

„Die 10 entscheidenden Tipps, damit Sie sich in Ihren 4 Wänden wohlfühlen.“ So oder so ähnlich könnte Ihr Vortrag als Einrichtungsberater oder Möbelhändler heißen.

Diese Liste ließe sich endlos fortsetzen. Es gibt wahrscheinlich nur wenige Branchen, wo die Idee, Marketing per Vortrag zu machen und sich als Redner, Referent bzw. sogar Keynote Speaker zum bekannten Experten zu machen nicht einsetzbar wäre.

Es reicht nicht, dass Sie gut sind. Ihre Kunden müssen das auch erfahren.

In Seminaren oder Coachings mit Unternehmern und Führungskräften tauchen zu diesem Thema immer wieder mehrere kritische Fragen auf. Die zwei am häufigsten gestellten sind:

Wenn ich im Vortrag oder Seminar alle Geheimnisse preisgebe, wer kauft dann noch bei mir?

Das ist eine durchaus berechtigte Frage. Die Antworten darauf sind vielschichtig.

  • Es zeigt sich in der Praxis immer wieder: Wenn Sie Vorträge halten und so in der Öffentlichkeit als Experte wahrgenommen werden, dann werden Sie in den Augen der Kunden interessanter. Das führt erwiesenermaßen dazu, dass mehr Leute bei Ihnen kaufen, statt weniger. Das wird Ihnen jeder Experte, der das so macht gerne bestätigen.

Keine Angst! Je mehr Ihre Kunden über Ihre Leistung wissen, des weniger sind sie versucht es selbst zu machen.

  • Sie müssen im Vortrag ja nicht alle Geheimnisse preisgeben, sondern nur einige, aber doch interessante Informationen an Ihre Zuhörer im Rahmen Ihrer Vorträge vermitteln. Dadurch entsteht dann der Eindruck: „Wenn die Informationen in dem gratis Vortrag schon so gut sind, wie gut muss dann erst die Dienstleistung sein, wenn der Referent / Redner selbst sie durchführt?“
  • Wer sagt, dass Ihr Vortrag umsonst sein muss? Es gibt Experten aus verschiedensten Branchen, die es geschafft haben als Redner hoch bezahlt zu werden und dabei Werbung für Ihr eigentliches Unternehmen zu machen. Klaus Kobjoll z.B., der Besitzer des Hotels Schindlerhof in Nürnberg referiert auch als professioneller und Keynote Speaker und Referent über Themen, die er in seinem – mehrfach ausgezeichneten Hotel – selbst umsetzt. Die Werbung für das Hotel kommt so sehr geschickt und ganz nebenbei durch die Hintertüre.

Wie halte ich einen Vortrag? Ich habe mich in der Schule schon davor gefürchtet ein Referat zu halten!

Viele Menschen sind nach wie vor traumatisiert von ihren Erlebnissen mit Vorträgen aus der Schule. So manche haben sich beim Halten eines Referates oder eine Rede zum Gespött der Klasse gemacht (auch ich einmal, soweit ich mich erinnern kann) und scheuen heute noch Situationen, wo sie bei Veranstaltungen vor Publikum als Redner auftreten und einen Vortrag halten sollen. Doch das ist lange her. Wir haben uns verändert und dazu gelernt. Und die gute Botschaft ist: Vortrag halten kann man lernen. Sie auch. Ganz sicher. Auch ich bin nicht als professioneller Keynote Speaker und Referent zur Welt gekommen.

Zum Beispiel schafft es mein Kollege und Medienprofi Georg Wawschinek sehr gut auch aus bühnenscheuen Vortragsmuffeln begeisternde Redner und inspirierende Referenten zu machen. Besuchen Sie seine Website für mehr Informationen.

Warum Sie den Vortrag unbedingt als Tool für Ihr Marketing einsetzen sollten

Zusammengefasst hat der Vortrag als Marketing Tool verschiedene, herausragende Vorteile und Nutzen für alle Branchen. Auch für Sie.

1. Mit Vorträgen steigern Sie Ihren Bekanntheitsgrad und damit den Bekanntheitsgrad Ihres Geschäftes

Vorträge sind sehr gute Multiplikatoren. Normalerweise sprechen Sie im Verkauf mit bzw. zu einem Kunden. Bei einem Vortrag, Seminar oder Workshop können es 5, 50 oder auch 500 sein.

2. Mit einem Vortrag machen Sie (direkt oder indirekt) Werbung für Ihr Geschäft

Besser als mit klassischer Werbung lassen sich im Rahmen eines Vortrages als teil Ihres Marketings durch Sie als Redner Werbebotschaften dezent, aber wirkungsvoll in Ihrem Vortrag platzieren.

3. Mit einem Vortrag erhalten Sie Aufmerksamkeit von der Presse

Über Ihr Plakat, das Sie z.B. an der Einfahrtsstraße angebracht haben, wird im Normalfall kein Medium berichten, aber Redakteure, speziell von Lokalmedien, dazu zu bringen, über Ihren Vortrag zu berichten ist nicht so schwierig. Als Vortragender und Redner sind tendenziell interessanter für die Medien.

4. Der Vortrag verstärkt die Kundenbindung

Nicht nur zur Ansprache neuer potenziellen Kunden, sondern auch zur Kundenbindung sind Präsentationen und Fachvorträge oder auch Seminare oder Kundenschulungen ein hervorragendes Instrument.

5. Vorträge steigern Ihrer Kompetenz

Kompetent sind Sie ja bereits jetzt, nur wissen es vielleicht noch zu wenige Menschen. Wenn Sie als Referent öffentlich auftreten und Reden bzw. Vorträge halten, steigern Sie Ihre wahrgenommene Kompetenz in der Öffentlichkeit massiv. Und von wem wird der potenzielle Kunde eher kaufen? Von dem Anbieter, der mehr oder von dem, der weniger offensichtliche Kompetenz hat?

6. Mit Vorträgen schaffen Sie ein Alleinstellungsmerkmal

Dienstleistungen und Produkte werden immer vergleichbarer. Alleinstellungsmerkmale sogenannte USPs sind immer schwerer zu finden. Wenn Sie Vorträge intensiv in Ihrem Marketing einsetzen schaffen Sie damit ein Alleinstellungsmerkmal für Ihr Unternehmen, das Ihnen niemand streitig machen kann: Sich selbst als Experte.

7. Machen Sie Zusatzumsätze durch Vorträge

Wenn Sie es professionell betreiben, können Sie – auch wenn das nicht von Beginn an Ihr Ziel sein muss – für Ihre Vorträge als Redner oder Keynote Speaker sogar Honorar verlangen und zusätzliche Umsätze und Gewinne erwirtschaften.

Schweigen ist Silber, reden ist Gold.

8. Vorträge steigern Ihren Wert und damit Ihre Preise

Möglicherweise ist es für viele der wichtigste Grund von allen zumindest nebenbei Referent zu werden und Vorträge zu halten. Durch Ihre Positionierung als Experte können Sie mehr für Ihre Produkte und Dienstleistungen erhalten. Da kommt die Preispsychologie, zum Einsatz. Höhere Kompetenz wird bezahlt.
Um wie viel höher der Preis sein kann, den der Kunde bereit ist für DEN Experten bzw. die Produkte DES Experten zu bezahlen, kommt ganz auf Produkt und Situation an. Wir alle wären bereit sehr viel Geld für den Spezialisten für Herztransplantationen zu bezahlen, wenn wir eine solche dringend benötigen würden, selbst wenn der praktische Arzt diese auf Kassakosten durchführen würde. Beim Friseur ist der Preisunterschied vielleicht nicht so hoch, aber dennoch erheblich. Bei einer solchen Dienstleistung können ein um 5 € höherer Preis für den Unternehmensgewinn schon Welten bedeuten.

Buch: Nicht um jeden Preis

Eine Unzahl weiterer Ideen wie Sie Ihr Business so positionieren und betreiben können, dass nicht nur der Umsatz, sondern vor allem auch der Gewinn wächst finden Sie im aktuellen Buch „Nicht um jeden Preis – Mehr Gewinn, mehr Wert, mehr Freude im Business“. Holen Sie sich hier Ihre kostenlose Leseprobe.

Nicht um jeden Preis - Mehr Gewinn, mehr Wert, mehr Freude im Business - Roman Kmenta - Autor und Preisstratege

Machen Sie den nächsten Schritt und planen Sie Ihren ersten (?) Vortrag

Legen Sie sich zu Beginn die Latte nicht all zu hoch. Sie betreiben Ihr Geschäft als Makler, Autohändler, Finanzdienstleister, Baumeister, Friseur, Masseur, Einrichtungsberater, Reiseveranstalter, Installateur, Steuerberater, Buchhalter, Gastwirt oder Hotelier. Sie müssen nicht zum Keynote Speaker und Profi Redner avancieren und große Hallen füllen und Ziel ist es auch nicht, Sie als Referenten zu buchen. Es reicht vollkommen, wenn Sie es ab und an schaffen eine Schar Interessierter und den ein oder anderen Vertreter der Lokalpresse im Gemeindezentrum zu versammeln, zu unterhalten und zu informieren. Vorträge sind für Sie im ersten Schritt ein Marketing Instrument mit viel Potenzial. Und wer weiß, vielleicht kommen Sie ja auf den Geschmack als Redner. Viele Expertenpositionen zu speziellen Themen, lokal, regional, aber auch national in Deutschland, Österreich und der Schweiz wie auch international sind noch unbesetzt.

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrem (ersten) Vortrag!

Ihr

Keynote Speaker Roman Kmenta

Roman Kmenta

PS: Weitere Ideen und Tipps wie Sie Ihr Business noch erfolgreicher und profitabler betreiben können erhalten Sie im regelmäßigen „Quantensprung Magazin“. Registrieren Sie sich jetzt.

Unternehmer, Autor und Keynote Speaker

Roman Kmenta Danke

Mag. Roman Kmenta ist als Keynote Speaker und Redner international tätig. Er berät Unternehmen und Unternehmer zu den Themen Verkaufs- und Marketingstrategien für höhere Preise, Honorare und Deckungsbeiträge.
Roman Kmenta folgen auf Facebook, Twitter, XING, Google+, LinkedIn

Fotos: Roman Kmenta

1 Antwort

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] Folgegeschäft ergeben kann (siehe auch den Beitrag: Redner und Vortragender – Ein Job für alle! https://www.romankmenta.com/speaking-grosse-klappe-hoher-preis/ ) Und … und … und … der Mix macht es. Aber innerhalb dieser Vielfalt an Möglichkeiten ist […]

Ihr Kommentar


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.