Peergroup oder Beergroup?

Woran Sie erkennen, dass Sie sich mit den falschen Menschen umgeben und wie Sie das ändern

Lassen Sie uns ein kleines Gedankenexperiment wagen. Sind Sie bereit? Mal angenommen Sie könnten sich eine Peergroup, mit der Sie sich regelmäßig treffen, frei wählen. Wen würden Sie wählen?

Wären es die Menschen, mit denen Sie sich aktuell umgeben? Oder gäbe es da andere, die Sie deutlich mehr inspirieren würden? Die viel mehr Vorbild wären? Die das schon sind, was Sie gerne wären? Die schon dort sind, wo Sie hinwollen? Die Sie deutlich rascher voranbringen würden?

Und lassen Sie uns das Gedankenexperiment noch ein Stück weitertreiben. Angenommen Sie würden sich regelmäßig mit Richard Branson, Warren Buffet, Elon Musk, Peter Thiel und Tony Robbins treffen (das wäre meine aktuelle Wahl … Sie können natürlich eine andere Wahl treffen) … würden Sie nicht auch meinen, dass sich Ihre – in diesem Fall geschäftliche Entwicklung – exponentiell beschleunigen würde?

Was dieses kleine Gedankenexperiment vor Augen führt, ist wie extrem wichtig unser Umfeld für unsere Entwicklung ist. Und das nicht nur als Kind.

Beergroup statt Peergroup

Und dennoch umgeben wir uns regelmäßig mit Menschen, die uns runterziehen, Energie absaugen und unsere Ideen im Keim ersticken. Im besseren Fall kann man mit diesen wenigstens gut Party machen. Eine Beergroup eben, aber keine Peergroup!

Woran erkennen Sie die falsche Peergroup?

  • Wenn es dort niemanden gibt, der in einem Bereich, der für Sie wichtig ist, besser oder weiter ist als Sie
  • Wenn permanent nur über Menschen und Geschehnisse statt über Ideen und Projekte gesprochen wird
  • Wenn permanent die Vergangenheit das Thema ist, aber nie die Zukunft
  • Wenn Sie sich nach einem Treffen, schlechter, ausgelaugter, energieloser und uninspirierter fühlen
  • Wenn Sie mit so einer Person alleine sind und nach 10 Minuten schon nicht mehr wissen was Sie reden sollen und sich zu langweilen beginnen
  • Wenn das, was Sie bewegt, als Gesprächsthema nur ignoriert wird
  • Wenn Humor nur durchtränkt mit Sarkasmus und Zynismus Platz findet
  • Wenn nur gejammert wird über das, was schlecht ist, anstatt etwas zu ändern
  • Wenn man versucht Ihnen Ihre Ideen, vor allem die großen auszureden oft unter dem Deckmantel „Ihr Bestes“ dabei zu wollen
  • Wenn es nicht darum geht zu wachsen, sondern nur darum, dass es möglichst nicht schlechter wird
  • Wenn die Schuld immer bei anderen gesucht wird, statt selbst Verantwortung zu übernehmen

Sie kennen das eine oder andere? Oder?

Warum ändern wir das nicht?

Warum tun wir uns das dennoch an? Oft aus Tradition, weil es immer schon so war. Auch Angst, Menschen zu verlieren, die man schon lange kennt, spielt eine Rolle. Oder auch die Idee das bestehende, schlechte Umfeld wäre besser als gar keines.

Doch nur wenn Sie loslassen, haben Sie die Hände frei für Neues.

Oft handeln wir auch ganz nach dem Motto: Lieber der König im Dorf als der Bettler in der Stadt. In einer wirklich guten, förderlichen Peergroup müssen Sie es aushalten der oder die Schwächste bzw. Letzte zu sein. Vielleicht in (fast) allen Punkten. Doch ein besserer Tennisspieler werden Sie auch nur, wenn, wenn Sie gegen Bessere spielen. Mehr über negative Glaubenssätze lesen Sie hier.

Wie kommen Sie zu einer besseren Peergroup?

Zu Ihrer richtigen Peergroup führen verschiedene Wege. Vor allem aber müssen Sie sich von der Beergroup trennen, um für neue Menschen Platz zu schaffen. Das muss keine harte Trennung sein. Man kann Beziehungen auch auslaufen lassen, wenn Ihnen das leichter fällt. Oft trennt man sich auch von Ihnen, wenn Sie einen neuen Weg einschlagen und diesen nicht versteht, gutheißt oder mitgehen will.

Die äußeren Kritiker verstummen meistens dann, wenn Sie Ihre Berufung gefunden haben und somit neue Leute kennenlernen. Dazu finden Sie hier 9 sichere Tipps für berufliche Selbstverwirklichung.

Weg 1: Gründen Sie eine

Beruflich betrachtet können Sie eine Peergroup z.B. in Form einer Mastermind Gruppe (mit einem bestimmten Thema / Fokus / Ziel) selbst gründen. Laden Sie Menschen ein, die sie gerne regelmäßig in Ihrem Umfeld hätten. Solche, die in bestimmten Bereichen weiter sind als Sie selbst. Treffen Sie sich regelmäßig – online oder offline. Ich habe das gemacht und es funktioniert.

Weg 2: Verdienen Sie sich eine

Überlegen Sie sich, was Sie für jemanden, den Sie gerne in Ihrer Peergroup hätten, tun können und tun sie es. Geben Sie, bevor Sie hoffen können zu erhalten. Selbst sehr bekannte, in ihrer Entwicklung weit vor Ihnen liegende Menschen sind ab und an dafür empfänglich. Wenn Sie Ihren USP bzw. Ihren Alleinstellungsmerkmal kennen, werden Sie auch gezielter Ihre Peergroup finden. Als Inspiration finden Sie hier 300+ USP-Beispiele.

Weg 3: Kaufen Sie sich eine

Oder aber Sie kaufen sich in einen der am Markt angebotenen Peergroups ein. Entweder dadurch, dass Sie sich – für verschiedene Themen –  passende Coaches buchen, sich einer bezahlten Mastermind Gruppe anschließen oder aber Seminare und Veranstaltungen besuchen, wo Sie Gleichgesinnte antreffen. Das – so weiß ich aus eigener Erfahrung – kann Ihre Entwicklung dramatisch beschleunigen.

Eine Variante – speziell für Trainer, Berater und Coaches – ist der Kurs „Ein Business, das läuft“. Mehr Informationen wie Sie Ihr Business auf das nächste Level entwickeln können, erhalten Sie hier.

Ich freue mich über Ihre Erfahrungen zu diesem Thema. Teilen Sie diese als Kommentar auf meinem Blog anderen mit.

Schreiben Sie mir Ihre Erfahrungen und Sichtweisen als Kommentar hier in meinem Blog. Schicken Sie mir eine Mail, wenn Sie denken, dass ich Sie beim Wachstum Ihres Business unterstützen kann.

Ihr

Roman Kmenta - Keynote Speaker und Autor

Roman Kmenta

PS: Kennen Sie meinen wöchentlichen Podcast „Ein Business, das läuft“ bereits? Hier erfahren Sie mehr.

7 Antworten
  1. Barbara Schröder says:

    Lieber Roman Kmenta, auch diesmal wieder: sie haben getroffen! 🎯 Es ist in meiner Erfahrung genauso. Vor einigen Jahren habe ich begonnen, einige Kreise zu verlassen, bewusst. Ich war einfach unzufrieden und wurde im Laufe eines Treffens sehr ungeduldig, ich wollte nur mehr von dort wegkommen. Auch in meinem privaten Umfeld haben sich, quasi automatisch, Beziehungen „nicht mehr ergeben“. Ich finde das total normal und gut und richtig. Für eine gewisse Zeit haben sich Menschen etwas zu sagen, erleben auch viel miteinander. Oft bemerken wir nicht, das etwas vorüber ist, oder wollen es nicht, weil wir Verlustängste haben oder andere nicht kränken möchten. Seit ich selbst wieder aktiver bin, und persönlich oder virtuell mehr und mehr über den Tellerrand schaue, hat mein Leben mehr Fülle bekommen. Ich kann neu wählen. Übrigens haben Sie sehr stark durch einen Vortrag dazu beigetragen. Vielen Dank für Ihre Inspiration. Der „Schubs“, den Ihre News auslösen, wird sicher immer stärker. Danke.

    • Roman Kmenta
      Roman Kmenta says:

      Liebe Barbara Schröder,

      danke für Ihre eigene Erfahrung zu diesem Thema und den ausführlichen Kommentar.
      Wannimmer ich schubsen kann, dann mache ich das doch gerne. Brauchen wir nicht alle mal einen Schubs?

      Liebe Grüße
      Roman

  2. Gisela says:

    Oh wie wahr! Es macht so einen großen Unterschied mit welchen Menschen man sich umgibt.
    Ich habe diese Erfahrung erst wieder vor kurzem gemacht. Die Motivation von anderen reißt dich somit. Danke Roman für deinen Beitrag! Viele Grüße aus Niederösterreich

  3. Karl Sruc says:

    Da fällt mir ein: Sind viele Zeitungen heutzutage nicht auch eher „Beer“- Zeitungen (wenn man Deine Kriterien an den dort gebotenen Lesestoff anlegt…)?

Kommentare sind deaktiviert.

Autor, Berater und Keynote Speaker

Mag. Roman Kmenta - Keynote Speaker, Autor, Trainer und Berater

Mag. Roman Kmenta ist als Keynote Speaker und Redner international tätig. Er berät Unternehmen und Unternehmer zu den Themen Verkaufs- und Marketingstrategien für höhere Preise, Honorare und Deckungsbeiträge. Roman Kmenta folgen auf Facebook, Twitter, XING, Google+, LinkedIn Fotos: pexels.com, Roman Kmenta

TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste Blogverzeichnis - Bloggerei.de Blogverzeichnis