100 % Öffnungsquote Roman Kmenta Vortragender und Autor

100 % Öffnungsquote – GARANTIERT!

3 Marketingstrategien mit denen Sie garantiert auffallen und neue Kunden gewinnen

Webinare, Blogs, Postings auf Facebook & Co. oder E-Mail Marketing. Alle Welt spricht darüber, wenn es darum geht, dass Sie neue Kunden gewinnen. Ich auch. Manchmal könnte man fast den Eindruck gewinnen, dass die gute alte physische Business Welt aufgehört hat zu existieren. Doch hat sie nicht. Sie ist nach wie vor lebendig. Und wird es auch sein, solange es reale Menschen, wir selbst und unsere Kunden, sind, um die es geht.

Und gerade weil alle ins selbe Horn stoßen und Online-Marketing predigen, fallen Sie auf, wenn Sie bewusst etwas Anderes tun und damit neue Kunden gewinnen. Und Auffallen ist der erste und wesentliche Schritt zu neuen Kunden oder Aufträgen. Hier finden Sie drei wirksame Strategien für Ihre Kundenakquise, um auf sich aufmerksam zu machen und sich von der Masse Ihrer Mitbewerber abzuheben.

Was alle drei Strategien von den online Marketingstrategien unterscheidet ist, dass das Grundprinzip hier „Klasse statt Masse“ lautet. Weniger, aber gezielter und mit deutlich mehr Wertigkeit potenzielle Interessenten ansprechen und neue Kunden gewinnen. Und alle diese Strategien spielen mit der natürlichen Neugier der Menschen. Das was wir tausendfach täglich erleben nehmen wir nicht mehr wahr, aber das was aus dem Rahmen fällt, macht uns neugierig und wird näher betrachtet.

100 % Öffnungsquote – GARANTIERT!

Wenn Sie z.B. E-Mail Marketing betreiben gehören Sie mit Öffnungsquoten von 30 % schon zu den Spitzenreitern. Viele schaffen gerade einmal 10 %. Mit diesen Strategien garantiere ich Ihnen 100 % Öffnungsquote. Darüber hinaus werden Sie damit so auffallen, dass sich alle an Sie erinnern, während Ihre Posts bei Facebook in der Masse rasch verschwinden.

Wie Sie generell – auch beim Posten auf Social Media Kanälen – mehr Aufmerksamkeit erhalten können, erfahren Sie im Beitrag: Sichtbarkeit – 7 ungewöhnliche Tipps wie Sie online wahrgenommen werden

3 Top Offline-Strategien mit denen Sie neue Kunden gewinnen

Diese Strategien, mit denen Sie neue Kunden gewinnen können, werden Ihnen teilweise bekannt vorkommen. Doch der Erfolgshebel liegt nicht in der grundlegenden Strategie, sondern in den Details ihrer Umsetzung.

Worauf Sie – abgesehen von diesen 3 Spezialstrategien – bei Ihrer Neukundenakquise achten müssen, damit diese gelingt lesen Sie im ausführlichen Beitrag: Supergau Kundenakquise – Welche dieser 9 Fehler in der Neukundengewinnung kennen Sie?

 Strategie #1: Neue Kunden gewinnen mit Briefen

„Ein Brief? Das ist doch ein alter Hut!“ werden manche vielleicht denken. Stimmt. Doch die meisten setzen diese Strategie in der Neukundengewinnung falsch ein. Da werden große Beträge für Massensendungen verpulvert, die oft ungeöffnet im Papierkorb landen. Beim elektronischen Mail ist das nicht so schlimm, als Brief ist das eine kostspielige Strategie.

Wesentlich sinnvoller ist es für viele Branchen weniger Briefe zu versenden und diese dafür so zu gestalten, dass diese auch geöffnet werden. Darüber hinaus ist es in vielen Fällen auch empfehlenswert nach dem Brief einen nächsten Schritt – im B2B Bereich ein Telefonat etwa – folgen zu lassen. Wenn Sie als Verkäufer ein Jahr lang jede Woche 10 Briefe versenden und die Empfänger alle auch telefonisch kontaktieren, haben Sie garantiert mehr davon, als wenn Sie 10.000 Briefe, geschweige denn 10.000 E-Mails versenden und nichts von sich hören lassen. 10.000 Briefe nachzufassen würden Sie auch ganz nebenbei in einer angemessenen Zeit nicht schaffen.

Aber wie kriegen Sie Ihre potenziellen Kunden dazu genau Ihren Brief zu öffnen? Ein paar (zugegeben teilweise gewagte) Ideen dazu. Diese können Sie alle auf einmal oder auch alternativ einsetzen, wenn Sie neue Kunden gewinnen wollen:

 

  • Adressieren Sie den Brief per Hand.
  • Lassen Sie die Adresse von einem Kind schreiben (… muss zur Botschaft passen).
  • Verwenden Sie (schöne) Briefmarken.
  • Verwenden Sie statt einer großen mehrere kleine Briefmarken (was den Wert betrifft).
  • Verwenden Sie ein Kuvert ohne Aufdruck (kein Firmenlogo, kein Slogan etc.).
  • Verwenden Sie ein Kuvert in einer (auffallenden) Farbe (aber unbedingt per Hand adressiert).
  • Verwenden Sie ein Kuvert bzw. auch Briefbögen aus qualitativ hochwertigerem Papier.
  • Schreiben Sie keine Firma, sondern nur Ihren Namen als Absender.
  • Adressieren Sie den Brief direkt an die Zielperson und schreiben Sie „persönlich“ dazu.
  • Verwenden Sie keine Fensterkuverts.
  • Schreiben Sie den Brief per Hand (ich weiß, das ist aufwändig, aber es gibt Dienstleister, die sich genau darauf spezialisiert haben und Ihnen diese Arbeit sicher gerne abnehmen), wenn Sie noch einen Schritt weitergehen wollen. Stellen Sie dabei aber sicher, dass Ihre Schrift auch lesbar ist.
  • Verwenden Sie einen Duft auf dem Brief (… gewagt und muss zur Botschaft passen).
  • Versenden Sie den Brief eingeschrieben … als ganz gewagte Variante.

Würden Sie einen solcherart gestalteten Brief ungeöffnet lassen? Wenn Sie diese Strategien anwenden, verspreche ich Ihnen, dass keiner Ihrer Briefe ungeöffnet bleiben wird. Sie müssen dann – nur noch – inhaltlich überzeugen.

Damit Sie weitere Strategien und Tipps, um Ihr Geschäft noch erfolgreicher zu machen registrieren Sie sich hier (kostenlos und unverbindlich) für das regelmäßige Quantensprung Magazin.

 

DAS QUANTENSPRUNG MAGAZIN

 

Strategie #2: Neue Kunden gewinnen mit gedruckten Newslettern

Newsletter-Marketing in der digitalen Version ist beliebt und verbreitet, gerade auch in der Neukundengewinnung. Und es funktioniert auch. Selbst bei den Spammern, die große Mengen ungewünschter Mails verschicken, scheint es über die Masse für die Kundenakquise etwas zu bringen. Ansonsten, da bin ich sicher, würden diese es nicht tun.

Doch Newslettermarketing zur Kundengewinnung hat auch Nachteile. Die Konkurrenz ist groß, die Aufmerksamkeit der potenziellen Kunden entsprechend klein. Es gibt gesetzliche Vorschriften, die es verbieten irgendwelchen wildfremden Menschen Ihren Newsletter zuzusenden. Interessanter Weise verbieten die Gesetze es aber nicht Menschen zwecks Kundengewinnung ungefragt analoge Post zu schicken.

Strategie #2 zur Kundenakquisition lautet daher: Machen Sie eine analoge Version Ihres Newsletters und versenden Sie diesen per Post an (ausgewählte) Kunden bzw. Zielpersonen. Natürlich müssen Sie sich in diesem Fall genauer überlegen, an wen Sie ihn verschicken, denn der Druck bzw. noch mehr der Versand sind teurer als der elektronische Versand.

Doch, gute Gestaltung und spannende Inhalte vorausgesetzt (in Form einer Mini-Zeitschrift etwa) haben Sie damit die Möglichkeit sich wirklich vom Mitbewerb zu unterscheiden.

Während die meisten anderen Newsletter nicht einmal geöffnet werden, oder schon lange im elektronischen Papierkorb gelandet sind, liegt Ihrer immer noch am Schreib-, Küchen- oder Wohnzimmertisch bzw. am Nachtkästchen und wird wiederholt durchgeblättert und gelesen. Immer vorausgesetzt Sie haben ihn an die richtigen Zielpersonen geschickt.

Natürlich könnten sich die Adressaten die elektronische Variante auch ausdrucken. Stimmt. Doch diese wirkt niemals so wertig wie die offset-gedruckte und die Hürde mit der niedrigen Öffnungsrate bleibt. Ihr Newsletter wird allerdings, wenn Sie ihn für die Neunkundenakquise mit Strategie #1 kombinieren, immer geöffnet.

Und alle 3 Monate z.B. einen gedruckten Newsletter an ausgewählte Zielpersonen zu senden ist sogar für kleine Unternehmen und Selbstständige machbar.

Strategie #3: Neue Kunden gewinnen mit einem „Shock and Awe Package“

Last but not least eine Strategie zur Neukundenansprache, die sich vor allem für jene unter Ihnen eignet, die nur ganz wenige, aber dafür ganz wichtige neue Kunden gewinnen wollen: Das Shock and Awe Package. Was ist das?

Aufgrund der geringen Anzahl der Zielkunden können Sie es sich leisten, ein Paket zu schnüren, von dem der Empfänger „positiv schockiert ist und vor Ehrfurcht ob Ihres Paketes förmlich in den Boden versinkt“ … so oder so ähnlich würde ich den englischsprachigen Begriff ins deutsche übersetzen.

Ein solches Package kann schon mal 50, 100 oder sogar 200 € und noch mehr kosten, wenn Sie zwecks Neukundengewinnung  5 oder 10 solcher Pakete den handverlesenen Zielpersonen zukommen lassen. Dabei sollten die Aussichten, dass Sie damit tatsächlich neue Kunden gewinnen entsprechend hoch sein und die Kunden sehr, sehr wertvoll (am potenziellen Umsatz bzw. Ertrag gemessen).

Ihrer Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt, weder in der Gestaltung des Paketes noch in der Zustellung. Wer sagt, dass das der Postbote machen muss, warum nicht ein Kurierreiter als Musketier verkleidet? Das Paket selbst kann Dinge wie einen Screen enthalten, der automatisch eine Botschaft auf Video abspielt sobald das Paket geöffnet wird … nur um ein Beispiel zu nennen. Es geht aber sicher noch deutlich kreativer und ausgefallener.

Wichtig dabei ist, dass das Paket sowie die Zustellung und etwaige Folgeaktivitäten zu Ihrem Unternehmen, Ihrem Angebot und Ihrer Botschaft passen. Auch was die sich verschärfenden Compliance Vorschriften, vor allem in größeren Unternehmen, betrifft, ist etwas Vorsicht bei der Gestaltung des Paketes geboten. Wenn es Ihnen gelingt ein tolles „Shock and Awe Package“ zu entwickeln, steigert das Ihre Chancen in der Neukundengewinnung enorm.

Dabei geht es aber nicht darum Geschenke zu verschicken und so potenzielle Kunden zu „bestechen“ sondern vielmehr darum Aufmerksamkeit zu erregen und den Kunden neugierig zu machen bzw. zu überzeugen.

Wurden Sie als Kunde schon mit einer dieser Strategien kontaktiert?

So traditionell, beinahe verstaubt und altmodisch diese Strategien in der heutigen online Welt auch klingen mögen, so besonders und auffallend werden diese auch wahrgenommen. Oder wurden Sie als potenzieller Kunde in letzter Zeit (oder überhaupt) schon einmal mit einer dieser Strategien zur Neukundengewinnung oder auch zur Stammkundenpflege kontaktiert. Ich ganz selten bis nie.

Es scheint ein Spielfeld zu sein, auf dem sich nur (mehr) sehr wenige Verkäufer und Marketer tummeln, wenn es um die Kundenakquise geht. Und genau das spricht dafür die eine oder andere dieser Strategien für Ihre Neukundengewinnung einzusetzen.

Wie Sie noch mehr Wertsteigerung für 100% Öffnungsquote erhalten können, lesen Sie in diesem Blog über Value Hacks Value Hacks – Mehrwert schaffen

Die Kombination ist entscheidend

Und natürlich können Sie diese Strategien zur Neukundenakquisition auch in Kombination mit anderen, auch online basierten Strategien anwenden. Es muss nicht immer online sein, aber es muss auch nicht nur offline sein. Die geschickte Verknüpfung der alten und neuen Welt birgt spannende Möglichkeiten für Ihre Kundengewinnung.

Wenn Sie dazu weitere Fragen haben, oder von Beispielen aus Ihrer eigenen Praxis berichten können, freue ich mich über Ihre Kommentare hier auf meinem Blog. Oder senden Sie mir eine Mail an rk (at) romankmenta.com.

 

Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Umsetzen.

 

Ihr

Keynote Speaker Roman Kmenta

Roman Kmenta

 

PS: Falls Sie es noch nicht haben … das E-Book „Der Business-Quantensprung – als selbstständiger Dienstleister sechsstellig verdienen“ wartet hier auf Sie zum Download!

 

Der Business Quantensprung E Book Cover

Unternehmer, Autor und Keynote Speaker

Referent, Vortragsredner Roman Kmenta

Mag. Roman Kmenta ist als Keynote Speaker und Redner international tätig. Er berät Unternehmen und Unternehmer zu den Themen Verkaufs- und Marketingstrategien für höhere Preise, Honorare und Deckungsbeiträge.
Roman Kmenta folgen auf Facebook, Twitter, XING, Google+, LinkedIn

Fotos: Roman Kmenta, Fotolia

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über Ihren Beitrag!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.